Retrofliesen

Retrofliesen

Retrofliesen

…zurück in die Vergangenheit ?

Sammeln Sie auch neue Fliesen-Ideen im Internet für Ihren Neubau oder für Ihr Renovierungsprojekt ? Haben Sie die neusten Fliesentrends gegoogelt oder sich Inspirationen für die Gestaltung mit Fliesen bei bekannten Interior-Design Bloggern auf den Social-Media Plattformen wie Instagram geholt? Dabei werden Sie sicherlich die vielen farbigen und dekorierten Retrofliesen bemerkt haben, die zur Zeit ein großes Revival erleben. Zahlreiche Fliesen erinnern an die Zementfliesen längst vergangenen Epochen wie dem Jugendstil. Bevor wir auf die besonderen Merkmale dieser Fliesen eingehen, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick auf unser Retrofliesen-Sortiment geben , das wir natürlich auch in unserer Fliesenausstellung in Iserlohn und Essen präsentieren :

Wichtiger Hinweis : Die hier aufgeführten Fliesen sind glasierte keramische Fliesen. Eine Übersicht unserer Zementfliesen finden Sie hier.

Zementfliesen-Optik "Brindisi blau" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Brindisi grau" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Orion schwarz" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Orion rot" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Blues" im Format 20x20cm
Zementfliesen-Optik "Bologna Beige" im Format 22,5x22,5cm
Zementfliesen-Optik "S & W 03" im Format 20,3x20,3 cm
Zementfliesen-Optik "Blau 03" im Format 20,3x20,3 cm
Zementfliesen-Optik "JZ" im Format 20 x 20 cm
Zementfliesen-Optik "Soul" im Format 20x20cm
Zementfliesen-Optik "Ravenna Terracotta" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Ravenna Blau" im Format 22,5x22,5cm = der perfekte Used-Look
Zementfliesen-Optik "Blau 04" im Format 20,3 x 20,3 cm
Zementfliesen-Optik "S&W 04" im Format 20,3x20,3 cm
Zementfliesen-Optik "Blau 01" im Format 20,3x20,3 cm
Zementfliesen-Optik S & W 01, im Format 20,3 x 20,3 cm
Zementfliesen-Optik "Palermo Bea" im Format 22,5 x 22,5 cm
Zementfliesen-Optik "Palermo grau" im Format 22,5x22,5cm
Zementfliesen-Optik "Cagliari grau" im Format 22,5x22,5cm : die perfekte Shabby Chic Optik
Zementfliesen-Optik "Cagliari blau" im Format 22,5x22,5cm
Zementfliesen-Optik S&W 02 im Format 20,3 x 20,3 cm
Zementfliesen-Optik "Blau 02" im Format 20,3x20,3 cm
Zementfliesen-Optik "Messina Grau" im Format 22,5x22,5cm
Zementfliesen-Optik "Palermo beige" im Format 22,5x22,5cm
Zementfliesen-Optik "Anas Grau" im Format 20x20cm (Steinzeug)

Jugendstil – eine kurze Erklärung

Der Jugendstil kam im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts auf und dauerte bis etwa 1914. Ausgelöst wurde diese Bewegung durch die allgemeine Aufbruch-Stimmung des ausgehenden Jahrhunderts. Dabei wurde sowohl der Historismus, der sich in Wiederholungen hergebrachter Formen erschöpfte, als auch die serielle industrielle Fertigung von langweiligen Massenprodukten abgelehnt. Der neue Stil fand durch europaweit erscheinende Zeitschriften eine rasche Verbreitung. In Österreich wurde diese Art als „Sezessionsstil“, in Frankreich als „Art Nouveau“, in England als „Modern Style“ bezeichnet. In Deutschland prägte die Zeitschrift „Jugend“ des Herausgebers Georg Hirth aus München ab 1896 diese neue Stilentwicklung und wurde daher nach dem Magazin „Jugendstil“ benannt. Das besondere Kennzeichen des Jugendstils ist eine lineare, oft asymmetrische Ornamentik. Wesentlicher Ursprung aller neuen Formen war die Natur, insbesondere die Pflanzenwelt. Blumen in verschiedenen Formen wurden zum Kennzeichen des Jugendstils. Die Darstellung der Motive geschah mit Aufkommen des neuen Stils auf relativ naturalistische Art und Weise unter Anwendung typischer Charakteristika, weshalb man die Anfangszeit gern als „floralen Jugendstil“ bezeichnet. Später wurden die Formen immer mehr abstrahiert, bis hin zu einer rein geometrischen Form, die nur noch entfernt die Natur erahnen lässt. Hier war die Phase des geometrischen Jugendstils erreicht, der sich bis zur Form des Art Deco entwickelte. Leider war dem Jugendstil in Deutschland wie auch in den anderen Ländern nur eine kurze Blütezeit vergönnt. Der Erste Weltkrieg war das einschneidende Ereignis, das die Menschen der betroffenen Länder weglenkte von verspielten schnörkeligen Formen hin zu den leider unvermeidlich weniger schönen Dingen des Alltags. (Quelle: „Hamburgs Mauerblumen“ von Birthe Gaethke, S. 14ff.)

Retrofliesen? Vintage-Fliesen oder gar Fliesen im Shabby Chic-Look ?

Um zu verstehen, warum der Fliesenstyle aus alten Zeiten wie der Jugendstil heute wieder so gefragt ist, möchten wir einige Begriffe erläutern: Der Ausdruck „retro“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet rückwärts. Beim Retrotrend werden Formen und Farbgebung alter Designs wiederentdeckt und auf neue Produkte übertragen. Diese Entwicklung findet man auch in anderen Kulturbereichen: Viele Modedesigner reanimieren regelmäßig gewisse Trends aus vergangenen Zeiten in ihren aktuellen Kollektionen, z.B. Minirock, Schlaghosen, Cord-Stoff etc., Musikproduzenten nutzen Samples älterer Musikstücke in ihren neuen angesagten Hits. Selbst im Automobilbau wird gelegentlich das Retrodesign genutzt: Der Autobauer Volkswagen übertrug das Design des beliebten VW Käfers, das bereits 1938 entwickelt wurde, vor wenigen Jahren auf eine neue Modellreihe und nannte das Modell „The New Beetle“. Gleiches passierte mit dem Design des „Mini“:  Der Kleinwagen wurde ursprünglich 1959 von der British Motor Corporation (BMC) entwickelt, 2001 wurde die Produktion dieser Fahrzeugreihe mit gleichem Namen und vielen gewissen stilistischen Merkmalen von BMW wieder aufgenommen. Man könnte annehmen, dass die Begriffe „Retro“ und „Vintage“ die gleiche Bedeutung haben. Das ist aber nicht ganz korrekt. Das Wort „Vintage“ kommt aus der Önologie (= Weinkunde) , wo Vintage den Jahrgang oder die Lese eines Weines bezeichnet. Zu den  „Vintage“-Objekten zählt man z.B. Antiquitäten oder Funde vom Flohmarkt, also Dinge, die wirklich alt sind – während es sich bei „Retro“ um Dinge handelt, die zwar alt aussehen aber neu produziert worden sind. In unserem Fliesen-Sortiment finden Sie Retrofliesen, die mit neuster Technologie wie Ink-Jet-Glasur auf einem Feinsteinzeug-Scherben produziert werden und das Design von  Zementfliesen aus der Jugenstil-Epoche aufgreifen. Aber auch Vintage-Fliesen können wir anbieten. Dabei handelt es sich um alte Fliesen, die von den Herstellern vor längerer Zeit aus dem Sortiment genommen wurden. Davon profitieren Kunden, die zum Beispiel im Bad einen Wasserrohrbruch erleiden mussten und nun verzweifelt nach Ersatzfliesen suchen. Heute bezeichnet man als „Vintage-Stil“, Gegenstände, die neu im „Used Look“ hergerichtet werden, d.h. die Stücke oder Materialien sehen alt und/oder gebraucht aus. Beispiele sind hierfür aktuelle Jeans, die mit Löchern veredelt werden oder Möbel, die scheinbar eine Patina auf den Oberflächen aufweisen oder deren Kanten bewusst beschädigt werden. Dieser Look wird als „Shabby Chic“ bezeichnet. Der Begriff bedeutet wörtlich übersetzt „heruntergekommen schick“. Der Trend „Shabby Chic“ steht für das gekonnte Einrichten mit Einrichtungsstücken und Materialien, die einen nostalgischen Charme und ursprünglichen Charakter entstehen lassen. (s. „Shabby Chic“ von Patricia Morgenthaler, Seite 10ff)

Warum sind Retrofliesen im Jugendstildesign heute so beliebt ?

Die Frage, warum Retrofliesen im Jugendstildesign so beliebt sind, lässt sich sich nicht ganz so einfach beantworten. Es mag mehrere Gründe dafür geben: Es ist auffällig, dass sich die Grundidee des Jugendstils, d.h. die Rückbesinnung zur Natur und die Abwendung von langweiligen Einheitsmassenprodukten sehr den Bedürfnissen und Wünschen der Konsumenten der Gegenwart ähnelt. Die „Zurück zur Natur“-Bewegung und der Trend zu natürlichen Formen ist in der heutigen Designwelt überall erkennbar. Gleichzeitig gilt der Vintage-Look nach Meinung des Wohnexperten Roland Mischke als Bekenntnis zum individuellen Wohnstil. Erlaubt ist daher das, was gefällt und was die Persönlichkeit widerspiegelt. Retrofliesen im Jugendstildesign erfüllen mit ihrem großen Spektrum an Farben und Designs diese Wünsche. In unseren Fliesenausstellungen in Essen und Iserlohn präsentieren wir eine große Auswahl, und Sie werden bestimmt „Ihre“ Retrofliese, die optimal zu Ihrem Wohnumfeld passt, bei uns finden. Die vielfältige Kombinationsmöglichkeiten sind ein weiterer Grund für die Beliebtheit dieses Looks. Verlegt man die Fliesen mit einem Feinsteinzeug in einer Betonoptik, erhält man garantiert ein Highlight in seinem Wohnumfeld. Kombiniert man gemütliche Holzoptik-Fliesen mit den keramischen Jugendstil-Nachbildungen in warmen Farben, wirkt der Raum sehr harmonisch. Liebhaber des Shabby Chic-Trend kommen bei uns ebenfalls auf ihre Kosten. Einige Serien imitieren einen fast originalgetreuen Used-Look (Serie „Vintage“ und Serie „Natural“). Viele Kunden verwenden die Zementfliesen-Kopien, um einen Hingucker im GästeWC oder im Badezimmer zu erhalten. Da viele  Retrofliesen-Kollektionen eine rutschhemmende Oberfläche (R10) aufweisen, vermindern Sie dadurch das Risiko auszurutschen. Für den perfekten Retro-Look im Bad oder im WC bieten wir auch die passenden Wandfliesen an. Je nach Geschmack können Sie typische quadratische Steingutfliesen in verschiedenen Farben mit passenden Bordüren für den Wandabschluss oder kleinformatige Rechteckfliesen, die dezente Muster auf der Oberfläche aufweisen, auswählen. Oder Sie folgen dem Rat der Autoren Nathalie Soubiran und Karine Villame, die in ihrem bekannten Einrichtungsbuch „Urban Retro“ Retro-Bodenfliesen mit den beliebten Metrofliesen kombinieren.

Lust auf Retro ?

Haben Sie Lust auf Retrofliesen bekommen? Möchten den Jugendstil mit den passenden Fliesen im eigenen Heim aufleben lassen? Sind Ihnen cleane durchgestylte Wohnlandschaften ein Graus? Möchten Sie nicht wie im Katalog wohnen und stattdessen Ihre eigene Wohnpersönlichkeit entwickeln? Entdecken Sie doch einfach die vielen Gestaltungsmöglichkeiten mit Retrofliesen bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Fliesenausstellung in Essen oder Iserlohn. Wir laden Sie ein, die vielen Formen und Farben der Fliesen zu entdecken und Ihr persönliches Wohndesign zu entwerfen. Unsere Kollegen in den Ausstellungen helfen Ihnen gerne dabei.

P.S. Auch wir sind auf Instagram!  Besuchen Sie einfach unsere Instagram Seite rudolphrichterfliesen und erfahren Sie, was es alles Neues bei uns gibt. Natürlich freuen wir uns über weitere Follower und Likes 

 

Quellenangaben

„Hamburgs Mauerblumen – Jugendstilfliesen in Hamburger Hauseingängen“ von Birthe Gaethke, erschienen 2010  bei der Husum Druck- und Verlagsgesellschaft

„Lass kacheln“ von Roland Miscke in „Die Welt“ vom 23. März 2019 Seite 45-47

„Urban Retro“ von Nathalie Soubiran & Karine Villame, erschienen 2016 im Frechverla, Seite 144ff.

„Shabby Chic – Das große Werkbuch“ von Patricia Morgenthaler, erschienen in der 3. Auflage im Frechverlag

„Moderner Landhausstil“ von Anna Örnberg, erschienen in der 1. Auflage im Frechverlag

„Vintage – Das moderne Gestern“, der Beitrag von Andrea Stark ist im CARO-Magazin 2/17 erschienen

allgemeine Informationen : Brockhaus-Lexikon

Wikipedia für weitere Informationen

Wir danken unseren Industriepartnern für die Bereitstellung der Fotos

Alle anderen Fotos sind Eigentum der Rudolph Richter GmbH

Terracotta

Terracotta

Terracotta

Terracotta als neuer Wohntrend ??!

Terracotta?! Viele werden Terracotta noch als angesagte Fliesenfarbe in den frühen 1990er Jahren kennen. Einige können sich (eventuell mit leichtem Grausen) sogar an die rotbunten Spaltplatten erinnern, die in den 1970er Jahre als die ersten Terracotta Nachahmungen verkauft wurden. Das Terracotta Comeback in der Gegenwart mag diejenigen daher verwundern. Es ist nicht zu bestreiten, dass zur Zeit Betonoptiken bei unseren Kunden äußerst beliebt sind. Auffällig ist aber, dass viele Fliesenhersteller von aktuellen Betonoptik-Serien neben den typischen hell- und dunkelgrauen Farben jetzt auch zunehmend wärmere Farben anbieten. Wir haben bereits in unserem früheren Blog-Beitrag „Taupe“ darüber berichtet; denn die Erfahrung zeigte, dass sich auch viele Bauherren/-innen für die wärmeren Farben interessierten. Gleichzeitig gewinnen auch verstärkt rustikale Vintage Optiken, die scheinbare Gebrauchsspuren und einen handgefertigten Charakter aufweisen, an Beliebtheit. Mit Hilfe der neusten Ink-Jet Glasurverfahren und mit der Fähigkeit größere Formate zu produzieren haben nun eine Reihe von Fliesenherstellern das traditionelle Terracotta-Thema neu interpretiert und weiterentwickelt.

Was ist eigentlich Terracotta?

Terracotta (deutsche Schreibweise „Terrakotta“) bedeutet wörtlich übersetzt „gebrannte Erde“. Diese Bezeichnung wird für Gegenstände aus gebrannten unglasierten Ton wie Plastiken, Reliefs oder Gerätschaften (z.B. Öllampen) verwendet. Die frühesten Beispiele für Plastiken aus Terracotta sind in Dolni Vestonice in Südmähren /Tschechien (um 23.000 v. Chr. !!) belegt. Damit ist das Material einer der ältesten Werkstoffe der Kulturgeschichte. Da Terracotta nur einmal bei relativ niedrigen Temperaturen (ca. 900 -1100 Grad) gebrannt wird und die Rohstoffe in großen Mengen fast überall auf der Welt vorhanden sind, kam der gebrannte Ton auch immer häufiger als Baumaterial zum Einsatz. In der Antike verwendeten die Griechen und die Etrusker Terracotta als Dachziegel und als Bodenbelag.  Aber nicht nur im Mittelmeerraum wurde mit Terracotta gebaut und gestaltet, sondern ebenfalls in Afrika (u.a. Nok Kultur in Nigeria), in Vorderasien, Indien und in China.  Das Verfahren des Tonbrennens war dort bereits viele Jahrhunderte vor Christus weit verbreitet. Eines der bekanntesten Beispiele ist das Mausoleum in Xi`An / China, das für den ersten chinesischen Kaiser Qin Shihuangdi im Jahre 221 v. Chr. erbaut wurde und von der berühmten Terracotta-Armee bewacht wird. Bis in die heutige Zeit sind Baumaterialien aus gebranntem Ton nicht mehr wegzudenken.

Die typische Terracotta-Farbe

Viele denken bei dem Wort „Terracotta“ oder auch kurz „Cotto“ genannt an die Blumentöpfe aus Ton oder an die rötlichen Fußböden, die man während des letzten Urlaubs am Mittelmeer, insbesondere in Florenz in der Region Toscana gesehen hat. Der rötliche Farbton mit einer gewissen Backstein-Anmutung wird durch den Rohstoff Galestro erreicht. Dieser kommt überwiegend in der Gemeinde Impruneta in der Nähe von Florenz bei der Produktion von Cottoplatten zur Anwendung. Galestro enthält einen relativ hohen Anteil von Kalkbestandteilen und Eisenverbindungen. Der im Rohstoff enthaltene Kalk wird nach dem Brand durch Wässerung in einem Wasserbad verfestigt. (Quelle: „Cottoplatten und rustikale Bodenbeläge aus Italien“ in Fliesen und Platten S.57). Mittlerweile wurde das Design und Aussehen der Impruneta-Cottofliesen auf glasierte Fliesen aus Steinzeug und Feinsteinzeug übertragen. Diese kommen nicht aus Impruneta und haben eine andere Materialbasis. Sie können daher günstiger als der Originalcotto angeboten werden. Sogar in die Farblehre wurde der Farbton des italienischen Tons übernommen, Terrakotta beschreibt hier eine braunrote Farbe, z.B. in der „Welt der Farben“ von Kassia St. Clair (Seite 318ff). Wir haben in der folgenden Bildergalerie ein paar Beispiele aus unserem Bodensortiment in Terracottafarben für Sie aufgelistet :

HINWEIS: Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern !

Terracottafliesen mit einem sehr schönem Farbspiel im Format 31x31cm
Ein ruhiger gemütlicher Cotto-Farbton im Format 60x60cm . Ideal für den Wohnbereich
Terracottafliesen mit leichter Terrazzostruktur im Format 60x60cm passen auch zu einer modernen Einrichtung
Mit Terracotta Fliesen im Badezimmer gestalten Sie eine angenehme warme Umgebung
Natur pur : Fliesen im Format 30x60cm in Terracotta-Optik aus Italien
Rustikal und doch immer modern : Terrakotta-Fliesen
Fliesen in einem Terracotta / Terrazzo - Mix aus Umbrien / Italien
Terracotta steht für Sommer, angenehme Wärme, Gemütlichkeit, Urlaubserinnerungen

Gibt es Terracotta-Fliesen für die Wand ?

Fliesen in der Terracotta-Farbe sind aber nicht nur als Bodenplatten erhältlich. Das Angebot an rotbraunen Bodenfliesen ist sicherlich größer als das der Wandfliesen. Liebhaber des warmen Farbtons finden dennoch in unseren Fliesenausstellungen in Iserlohn und Essen auch rötliche Fliesen, die ideal für die Wandgestaltung eingesetzt werden können. Für die Gestaltung des Küchenspiegels zwischen den Küchenschränken bieten wir Mosaike mit einem harmonischen Farbspiel an. Möchten Sie die Wand hinter Ihrem Kamin vor Schmutz oder der extremen Hitze schützen? Hier könnten unsere hitzebeständigen Backsteinoptiken zum Einsatz kommen. Bricks als dekorative Akzentwand verlegt, sind ein absoluter Hingucker. Wenn Sie dazu Bodenfliesen in Betonoptik kombinieren, erhalten Sie einen authentischen urbanen Loft-Style. Suchen Sie noch einen Kontrast zu den kühlen weißen Wandfliesen im Bad? Verwenden Sie doch unser Mosaik aus rötlichem Sandstein im 3x6cm Format. Durch das natürliche Farbspiel und die unregelmäßige Oberfläche wird jedes Bad ein Unikat.

Sehr beliebt : Fliesen in einer Backstein-Optik. Hier der Farbton "Caldera"
Terracotta für den Loft Style : Backsteinoptik im Farbton "Burdeos"
Die Backstein-Optik ist garantiert ein Hingucker. Hier der Farbton "Canossa"
Traditionell und trotzdem immer modern: die Backstein-Optik  Hier der Farbton "Volterra"
Mosaik im Terrakotta Farbton mit einem sehr schönen Farbspiel
Terracotta : Der Farbe, die an Urlaub erinnert
In unserem Sortiment führen wir auch ein Naturstein-Mosaik aus Sandstein im typischen Terracotta-Farbton

Terracotta ist nicht nur rot

Wie schon anfangs erwähnt, findet das Verfahrens des Tonbrennens fast überall auf der Welt Anwendung. Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung der Rohstoffe kann der Farbton des Terracottas variieren. Neben dem rötlichen Farbton des Cottos aus der Toscana, gibt es zum Beispiel noch den typisch leicht orangefarbenen Cotto aus Spanien, den bunten Saltillo aus Mexiko oder den hellbeigen bis leicht rosefarbenen Terrecuites aus Frankreich. Auch die Verarbeitung und das Nachbehandeln des Materials ist von Land zu Land unterschiedlich und führt zu einer noch größeren Farbvielfalt. Auch hier möchten wir ein paar Beispiele von glasierten Bodenfliesen aufführen. Die abgebildeten Fotos zeigen Fliesen in Terracotta-Optik, d.h. das Material kann problemlos verarbeitet und benutzt werden und bedarf keiner weiteren Nachbehandlung wie Versiegelung, Wachsen oder Ölen.

 

ein warmer rot/braun/schwarzer Terracotta aus Spanien [Farbe Burdeos]
Terracotta muss nicht immer rot sein. Hier die Farbe "Volterra"
Ist es noch Cotto oder ist es schon eine Betonoptik ? Hier ein Beispiel für einen gräulichen Terracotta [Farbe: MEM Gris]
Heller Cotto in leicht gelblicher Farbe ist typisch für Terrecuites aus Frankreich [Farbe: Moresque]

Terres cuites

Der besondere Terracotta aus Frankreich

In unserem Sortiment finden Sie nicht nur industriel hergestellte Steinzeug- und Feinsteinzeugfliesen, die unterschiedliche Terracotta-Sorten zeigen, sondern auch original französischer Handform-Cotto. Wir beziehen diese wunderschönen Tonfliesen von einer Manufaktur in Aix en Provence. Die typischen hellen Cottofliesen (Terrecuite) weisen ein sehr schönes Farbspiel auf, das von fast weiß, über creme bis rose reicht. Dadurch wirkt der Boden trotz der Rustikalität nie schwer oder dominant. Der Terrecuite ist somit eher neutral und zeitlos, strahlt aber dennoch eine gewisse Wärme aus. Dieser Cotto-Boden ist somit auch eine Empfehlung an alle Fans des Scandinavian Styles, die zwar hygge wohnen möchten, aber dennoch den allzu sterilen hellen Look des Einrichtungsstils scheuen (s. das Buch „Scandinavian Style“ von Allan Torp). Neben dem individuellen Farbspiel weist die Oberfläche unterschiedliche Strukturen auf, da das Material 100% handgeformt ist. Ebenfalls charakteristisch für Handform-Cotto sind die leicht unterschiedlichen Kanten und damit gewisse Maßtoleranzen. Diese machen aus jedem Boden ein Unikat. Wir können den französischen Cotto im Nennmaß 30x30cm anbieten.

 

Original handgemachter Terracotta [Terrecuites] aus Frankreich in unserer Fliesenausstellung
Original Terrecuite blanche aus Frankreich

Was muss man bei Handform Terrecuite beachten ?

Die Verlegung, Verfugung und Behandlung von originalen Terracotta bzw Terrecuites Fliesen sollte man einem erfahrenen Profi überlassen, da eine falsche Behandlung schnell zu Ausblühungen und Fleckenbildung führen kann. Wir möchten dennoch einige Verlege- und Behandlungshinweise für diese Art der Terracotta/Terrecuite Fliesen hier aufführen:  Die Verlegung von richtigen Cottofliesen sollte nur auf einem vollständig ausgetrockneten Untergrund erfolgen. Die Trocknungszeit ist abhängig vom Untergrund, von der Witterung und dem Umfeld – im Zweifel ist die Feststellung der Restfeuchtigkeit mit einem CM-Gerät (Calciumcarbid-Verfahren) sinnvoll. Vor der Verfugung sollte eventuell eine Fughilfe aufgebracht werden, damit Fugpigmente nicht in die poröse Oberfläche des Terrecuite eindringen können. Wir empfehlen für die Verfugung zementäre Fugen, die weder Farbpigmente noch viele Kunstoffpartikel enthalten, damit diese sich nicht auf der Oberfläche absetzen können. Wichtig ist ebenfalls, dass das überschüssige Fugmaterial zeitnah entfernt wird. Wie schon erwähnt, bestehen original Terracotta Fliesen aus porösem Material, so dass diese Hinweise auch bei unserem  Terrecuite aus der Provence zu beachten sind. Zur Vermeidung von Flecken ist daher eine gewisse Behandlung notwendig. Dazu gibt es verschiedene Produkte auf dem Markt. Es ist unbedingt wichtig, dass die Behandlung richtig und vollständig ausgeführt wird, damit Sie später einen unproblematischen und pflegeleichten Boden erhalten. Man kann die Behandlung in drei Phasen einteilen: 1. Erstreinigung, 2. Imprägnierung und 3. Fertigstellung bzw. Unterhaltsreinigung. Nach der Verlegung und Verfugung von unbehandelten Cottobelägen muss die Fläche gewissenhaft abgesäuert werden. Das gilt auch für Beläge, die sauber verfugt worden sind, da platteneigene Kalke entfernt werden müssen. Anschließend kann der Belag eine Deckwachsschicht erhalten.  Bei diesem Arbeitsgang ist zu beachten, dass auf einer kleineren Musterfläche das Wachs getestet wird. Erst danach sollte die komplette Fläche behandelt werden. Ist an eine Behandlung mit Ölen gedacht, gilt die gleiche Vorgehensweise. Für die Cotto-Unterhaltsreinigung sind spezielle säurefreie Reiniger für Cottoböden zu wählen. Normale Bodenreiniger oder Allzweckreiniger sollten nicht zur Anwendung kommen, da diese oft Polymere, Silikate oder ölhaltige Stoffe enthalten, die dann den Schmutz mitversiegeln. Bei allen Schutz- und Pflegemitteln sind außerdem immer die Herstellerangaben zu beachten (Quellen: Angaben des Herstellers; Artikel „Cotto Reizhema …“ im Magazin Fliesen&Platten)

 

Interessieren Sie sich für Terracotta ?

Konnten wir Ihr Interesse an Fliesen in einer Terracotta Optik wecken ? Oder haben Sie sich bereits in unsere original Handformplatten aus Frankreich verliebt? — Glauben Sie immer noch, dass Terracotta ein wenig aus der Mode ist? Haben Sie Bedenken, dass Fliesen, die einen Cotto interpretieren, sich nicht mit einem modernen Wohnumfeld kombinieren lassen ? Wie Sie im oberen Teil dieses Blogbeitrages bereits feststellen konnten, bieten wir zahlreiche Interpretationen von Cottoarten, die in Farbe, Größe und Kantenausbildung stark variieren, an. Auch wenn Sie nicht den typischen Look einer Villa in der Toscana oder einer Finca in Spanien nachahmen möchten, kann Terracotta trotzdem ein interesssantes Einrichtungsthema für Sie sein. Sehr helle oder leicht beige Cottofarben lassen sich ideal mit dunkleren Möbeln kombinieren oder natürlich auch umgekehrt. Oder fügen Sie Ihre Terracotta-Bodenfliesen  mit den beliebten Patchwork-Dekoren oder mit passenden Zementfliesen zusammen. Dadurch erhalten Sie einen Look, der garantiert nicht outdated ist. Wer Bedenken hat, ob Terracotta sich auch mit den angesagten Farben verträgt, dem empfehlen wir, einen Blick in das Buch „Individuell Wohnen mit Farbe“ von David Willis zu werfen. Der bekannte Designer und Buchautor bestätigt hier die ideale Kombinierbarkeit eines zarten Terracottas mit anderen Farben aus der Natur, wie etwa einem sanften Grün oder einem Eiscremeton. Er ist ebenfalls der Meinung, dass der Blick auf schöne Details gelenkt wird, wenn Terrakotta auf Blaugrün trifft.

 

Zementfliesen und Terracotta sind eine traditionelle Kombination [verlegt in unserer Fliesenausstellung in Essen im Ruhrgebiet]
Terracotta mit Patchworkfliesen dekoriert, ergibt eine wunderschöne Kombination [gezeigt in unserer Fliesenausstellung in Essen und Iserlohn]
Cotto lässt sich mit vielen Farben kombinieren

Wir können natürlich in diesem Blogbeitrag nur ein paar Beispiele für die Gestaltung mit Terracottafliesen darstellen. Besuchen Sie uns doch einmal in der Baarstraße 130 in Iserlohn oder in der Alten Bottroper Straße 43 in Essen und erleben Sie in unserer Fliesenausstellung die Vielfältigkeit von Terracotta und dessen unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten.

Quellenangaben

Wir danken unseren Industriepartnern für die Bereitstellung der Fotos

Alle übrigen Fotos sind Eigentum der Rudolph Richter GmbH

„Die Welt der Farben“ von Kassia St. Clair, 2018 erschienen im Hoffmann und Campe Verlag

„Cottoplatten und rustikale Bodenbeläge aus Italien“ Seite 57ff. in Fliesen und Platten 8-88

„Scandinavian Style“ von Allan Torp, 2018 erschienen bei Deutsche Verlags-Anstalt

„Cotto Reizthema mit viel Reiz“ aus Fliesen und Platten 8-02

„Individuell Wohnen mit Farbe“ von David Willis aus dem DVA-Verlag, S. 112ff.

 

Fliesenverlegung im Mischverband

Fliesenverlegung im Mischverband

RODEO

eine Serie mit vielen Möglichkeiten

Endlich ist die beliebte Serie „Rodeo“ wieder bei uns erhältlich ! In unseren Fliesenausstellungen in Iserlohn und Essen können wir Ihnen diese bekannte zeitlose Serie zu Sonderpreisen ab sofort anbieten. Das extrem robuste Feinsteinzeug aus Italien ist das perfekte Abbild eines Natursteins und ist in zwei natürlichen Farben erhältlich: Die Farbe (B) ist etwas heller und neutraler gehalten, während die andere (P) rötlicher ist und damit einen wärmeren Charakter hat. Beide Farben weisen ein sehr harmonisches Farbspiel auf, das perfekt einem Sandstein nachempfunden ist. Eine weitere Besonderheit ist die leicht rustikale Fliesenkante, die auch bei einem getrommelten Naturstein vorkommt. Das bei sehr hohen Temperaturen gesinterte Feinsteinzeug ist das Resultat von  jahrzehntelanger Erfahrung des Herstellers und gleichzeitig modernster Produktionstechnologie. Mit der Serie „Rodeo“ erhalten Sie ein Produkt, das Schönheit und Widerstandsfähigkeit vereint. Das Material ist ideal für den Einsatz im Innen- aber auch im Außenbereich, da es frost-, säure und alterungsbeständig ist. Die Oberfläche dieser Fliese ist durch die Verschmelzung des Scherbens mit feinsten Farboxyden versiegelt und hat dennoch eine Rutschhemmnis von R10. Diese erlaubt somit den Einsatz in kommerziellen Objekten, auf Terrassen und Balkonen, im Eingangsbereich und im Wintergarten und natürlich überall dort, wo eine gewisse Sicherheit durch die Rutschhemmnis erforderlich ist oder gewünscht wird..

Durch Anklicken vergrößert sich die Abbildung und Sie erhalten weitere Informationen 

Die Serie "Rodeo" können wir in zwei Farben anbieten: hier die warme Farbton P
Die Serie "Rodeo" können wir in zwei Farben anbieten: hier der Farbton B (Sand)
Hier der Vergleich der zwei Farben der Serie Rodeo
Die Serie "Rodeo" können wir in zwei Farben anbieten: hier der Farbton B im Mischverband verlegt in unserer Fliesenausstellung

Das Highlight der Serie „Rodeo“ ist aber die Formatvielfalt! Sie reicht vom kleinen 16,5x16,5cm Quadrat bzw. 16,5x33cm Rechteck bis zur beliebten 33x33cm und 33x49,5-Größe. Diese lassen sich natürlich einzeln verlegen, aber der besondere Reiz der Formatvielfalt ist die Kombination. Die Modulverlegung ermöglicht eine individuelle Gestaltung Ihrer Bodenfläche. Um Ihnen die Auswahl Ihrer Fliesengrößen zu erleichtern und um Ihnen einen Überblick der möglichen Formatmuster zu geben, haben wir im Folgenden die beliebtesten und bekanntesten Verlegepläne nach Anzahl der Formate sortiert und aufgelistet.

Die einfachen Verlegemuster

(Abbildung R01K) Fliesenverlegung mit nur einem Format mit Kreuzfuge
(Abbildung R01F) Dieses Verlegemuster wird für rechteckige Fliesen immer beliebter : Verlegung im Fischgrätmuster mit dem Format 16,5x33cm

Das Verlegemuster, das am häufigsten verwendet wird, ist der Kreuzverband (Abbildung R01K) mit nur einem Format. Bei der Verlegung der Fliesen in Reihen ohne Versatz bilden die Fliesenecken mit der Fuge ein Kreuz. Das fertige Gesamtbild erscheint ruhig, geradlinig und ist mit jedem Format möglich. Dreht man den Kreuzverband um 45 Grad, erhält man den Diagonalverband.  Verschiebt man die Fliesenreihen jeweils um ein Drittel, ein Viertel oder nach einem Zufallswert der Länge der Fliesenkante, erhält man einen Drittel-, Viertel- oder  wilden Verband. Rechteckfliesen werden sehr häufig in diesem Verlege-Muster verlegt. Steigende Beliebtheit erfährt der Fischgrätverband (Abbildung R01F). Bei dieser Zickzackform, die an die Anordnung der Fischknochen erinnert und daher den Namen trägt, stoßen im Wechsel die kurze und die lange Fliesenseite zusammen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Fliesen in Fischgrät verlegen zu wollen, empfehlen wir Ihnen, aus der Serie „Rodeo“ das Format 16,5x33cm zu wählen.

Die Mischung macht`s ! (zwei Formate)

(Abbildung R02E) Verlegebeispiel eines Mischverbandes für die Serie "Rodeo" mit zwei Formaten : Format 33x33cm : 77,8% und Format 16,5x16,5cm : 22,3%
(Abbildung R02Q) Verlegebeispiel eines Mischverbandes für die Serie "Rodeo" mit zwei Formaten : Format 33x16,5cm : 88,9% und Format 16,5x16,5cm : 11,1%
(Abbildung R02B) einfacher Bahnenverband mit zwei Formaten : Format 33x33cm : 47,3% und Format 33x49,5cm : 42,7%

Verwenden Sie das Format 33x33cm und als Einleger das kleinere Fliesenformat 16,5x16,5cm, so erhalten Sie ein Windmühlen-Muster wie es in der Skizze R02E abgebildet wird. Die Verlegung ist nicht besonders schwierig, da die kleinere Fliese immer an der oberen rechten Ecke des größeren Format angelegt wird und somit automatisch verspringt. Deshalb wird dieses Verlege-Muster in den USA und in anderen Englisch sprachigen Ländern auch „Hopscotch Pattern“ genannt, da es an ein Kinder-Hüpfspiel erinnert. Ergänzen Sie dagegen den oben angesprochenen Drittel-, Viertel- oder wilden Verband mit Fliesen-Reihen in einem anderen Format, so erhalten Sie einen Bahnenverband (Abbildung R02B). Hier läuft eine Fugenseite in eine Richtung, während die Bahnenbreite unterschiedlich ausfällt.

Wenn Sie das kleine quadratische Format 16,5x16,5cm mit den kleinen rechteckigen Fliesen im Format 16,5x33cm einfassen, erhalten Sie wieder ein größeres Quadrat. Wiederholen Sie dieses in der Fläche, erhalten Sie ein verwobenes Muster, das an das Flechtwerk eines Korbes erinnert (Abbildung R02Q).

Mischverband mit drei Formaten

(Abbildung R03R) Verlegebeispiel eines Mischverbandes für die Serie "Rodeo" mit drei Formaten : Format 33x33cm : 57,1% und Format 33x16,5cm : 28,5% und Format 16,5x16,5cm : 14,3%
(Abbildung R03B) Verlegebeispiel eines Mischverbandes der Serie "Rodeo" in Bahnen mit drei Formaten : Format 33x49,5 : 50% und Format 33x33cm : 33,3% und Format 33x16,5cm : 16,7%

Der römische Verband (Abbildung R03R) ist einer der beliebtesten und ältesten Mischverbände, wenn drei oder mehr Formate verfügbar sind. Ob die römischen Baumeister der Antike wirklich die Erfinder dieses Verlegemusters waren, lässt sich wohl nicht mehr beweisen. Später fand der römische Verband sogar Beachtung in den Werken des Architekten Ernst Neufert, der viele Normen im Bauwesen definierte. In Neuferts „Bauentwurfslehre“ bzw. „Architects`Data“,  die als Hilfsmittel für Studenten und Architekten und als Leitfaden für Bauherren und Planer konzipiert wurden, beschreibt der Autor das Verlegemuster als eines der wichtigsten Mischverbände für Naturstein. (Quelle: Seite 96 im Archtects`Data von Ernst und Peter Neufert, 3. Ausgabe) In anderen Ländern wird dieser Verband auch „French“ oder „Versailles“ Pattern genannt. Tatsache ist aber, dass dieses Muster wirtschaftlich sehr effizient ist, da kaum Reste übrig bleiben und auch kleine (Naturstein)-formate mitverarbeitet werden konnten. Um einen römischen Verband aus der Serie „Rodeo“ mit drei Formaten zu gestalten, wählen Sie einfach die drei Formate 16,5x16,5cm, 16,5x33cm und 33x33cm aus. Auf den ersten Blick wirkt der römische Verband wie ein „wildes“ Verlegemuster mit unregelmäßig erscheinenden Formaten. Bei genauerem Hinschauen erkennt man eine immer wiederkehrende Format-Anordnung. Diese Ordnung ist auch unbedingt bei der Verlegung einzuhalten, da sonst die ausgerechneten Mengen der Formate nicht mehr ausreichen. Diese Regel ist besonders in den Raumecken und –seiten anzuwenden. Hier wählt der Fliesenleger häufig kleinere Formate, da er den Verschnitt der großen Formate vermeiden möchte. Am Ende der Verlegung fehlen aber oft die kleinen Formate, während von den größeren Formaten noch Restmengen vorhanden sind. Alternativ zum römischen Verband führen wir noch ein Verlegemuster mit drei Formaten in Bahnen auf (Abbildung R03B).

Mischverband mit vier Formaten

(Abbildung R04R) Verlegebeispiel eines Mischverbandes für die Serie "Rodeo" mit vier Formaten : Format 33x49,5cm : 33,3% und Format 33x33cm : 44,5% und Format 33x16,5cm : 11,1% und Format 16,5x16,5cm : 11,1%
(Abbildung R04Q) Verlegebeispiel eines Mischverbandes für die Serie "Rodeo" mit vier Formaten : Format 33x49,5cm : 48,7% und Format 33x33cm : 32,7% und Format 33x16,5cm : 16,2% und Format 16,5x16,5cm : 2,7%

Ein Fliesenverband mit vier Formaten ist sicherlich die schönste Mischverband-Variante, da alle Möglichkeiten der Serie ausgeschöpft werden und ein Verlegemuster aufgrund der Komplexität nur schwer zu erkennen ist. Die Komplexität des römischen Verbandes mit vier Formaten erschwert aber gleichzeitig die Verlegung und verlangt höchste Konzentration und Kompetenz des Verlegers. Es ist besonders wichtig, dass sich der Fliesenleger genau an die Verlegeschablone (Abbildung R04R) hält. Hilfreich ist zusätzlich die „trockene“ (= ohne Verklebung) Verlegung einer Probefläche, damit sich der Verleger mit der Anordnung der Fliesenformate vertraut machen kann. Alternativ bieten wir eine etwas einfachere Variante eines Mischverbandes an, die in Quadrate eingeteilt und somit übersichtlicher ist (Abbildung R04Q).

Serie Rodeo verlegt

Erleben Sie die Vielfalt !

Sind Sie überrascht von der Vielfalt der Verlegemuster, die die Fliesenserie „Rodeo“ bietet? Möchten Sie die Serie einmal live erleben? Wir haben unsere Fliesenausstellungen in Essen und Iserlohn mit den Mischverbänden in beiden Farben (B und P) bemustert. Die Serie „Rodeo“ haben wir  für diesen Blogbeitrag ausgewählt, da sie viele Variationen bei der Anwendung des Mischverbands bietet. In unserem Sortiment finden Sie noch zusätzliche Mischverband-Serien, die weitere Natursteine imitieren, den minimalistischen Betonlook wiedergeben oder Holzoptik-Serien, die mit mehreren Längen und/oder Breiten verlegt werden können. Unsere Kollegen in den Showrooms helfen Ihnen gern bei der Auswahl des optimalen Musters und bei der Berechnung der benötigten Mengen.

Quellenangabe :

  • allgemeine Angaben wurden von Wikipedia übernommen
  • Archtects`Data von Ernst und Peter Neufert, 3. Ausgabe
  • die Produktbeschreibung wurde vom Hersteller übernommen
  • wir danken unserem Industriepartner für die Bereitstellung der Ambiente-Fotos
  • alle anderen Fotos und Zeichnungen sind Eigentum der Rudolph Richter GmbH
COVERINGS 2019

COVERINGS 2019

COVERINGS 2019

Die COVERINGS, die größte und wichtigste Fliesenmesse Nordamerikas, fand in diesem Jahr bereits zum 30. Mal statt. Das war für uns nur ein Grund, der Einladung des Messeveranstalters im Orange County Convention Center in Orlando / Florida zu folgen und in die USA zu fliegen. Gleichzeitig hofften wir, die bereits auf der Cersaie und Cevisama vorgestellten Serien in der endgültigen verkaufsfähigen Version zu sehen. Zusätzlich sehen wir die COVERINGS-Messe als Trendbarometer für die nächsten Monate an.

In Orlando /Florida (USA) fand in diesem Jahr die Fliesenmesse Coverings 2019 statt. Wir waren vor Ort und scouten die neusten Fliesen-Trends

Bevor aber die Fliesenmesse am Dienstag in Orlando ihre Pforten öffnete, hatten wir einige Termine mit Handelskollegen aus der ca. 150km entfernten Tampa-Bay, die wir auf verschiedenen Events kennengelernt hatten oder zu denen wir aufgrund unserer Social Media-Aktivitäten bereits Kontakt hatten und nun real besuchen wollten.

Erst geht es nach Tampa …

Am frühen Montagmorgen fuhren wir also auf dem gut ausgebauten Interstate Highway #4 Richtung Westen in die Stadt Tampa. Tampa ist für europäische Verhältnisse eine sehr junge Stadt. Obwohl sie bereits in den Dokumenten der spanischen Eroberer erwähnt wurde, bekam sie erst 1855 den Stadt-Status. Die Wirtschaft der Region erfuhr einen regelrechten Boom als in der Gegend Phosphat abgebaut wurde und eine gute Verkehrsverbindung nach Kuba eingerichtet wurde. Viele Kubaner und andere Lateinamerikaner siedelten daraufhin in Tampa und haben bis heute einen großen Einfluss auf die Kultur und das Lebensgefühl der Stadt, die heute fast 400.000 Einwohner zählt. Wir erreichten Tampa früher als geplant, und so blieb uns noch ein wenig Zeit vor unseren Treffen, um die Stadt und die Umgebung zu erkunden. Wir fuhren in den Stadtteil Ybor City, der auch den Spitznamen „Cigar City“ trägt, da hier in der Vergangenheit Millionen von Zigarren von lateinamerikanischen Immigranten pro Jahr gerollt wurden. Auch heute befinden sich noch viele Zigarren-Manufakturen in der Gegend. Cafe-Bars und Restaurants bieten typische Spezialitäten Mittel- und Südamerikas an. Unsere kurze Sight-Seeing-Tour führte uns danach in die Innenstadt von Tampa, durch die der Hillsborough Fluss fließt und an dessen Ufern zahlreiche schöne Parks wie der Julian B. Lane Riverfront Park angelegt wurden oder neue hippe Ausgehviertel wie Sparkman Wharf entstanden sind. Hier unterbrachen wir unsere Stadtbesichtigung, um unsere Kollegen zu treffen und deren Fliesenausstellungen zu besichtigen.

Vor der Coverings2019 hatten wir noch Termine in Tampa am Golf von Mexico. Wir haben natürlich die bekannte Ybor City in Tampa Downtown besucht
Vor der Coverings2019 hatten wir noch Termine in Tampa am Golf von Mexico. Wir haben natürlich die bekannte Ybor City und das Columbian Restaurantin Tampa Downtown besucht
Vor der Coverings2019 hatten wir noch Termine in Tampa am Golf von Mexico.
Vor der Coverings2019 hatten wir noch Termine in Tampa am Golf von Mexico.
Die Sparkman Wharf direkt am Hillsborough River in Tampa Downtown ist ein hippes Ausgehzentrum am Abend
Dieses Fliesenmosaik haben wir an einer Wand im Julian B. Lane Riverfront Park entdeckt.
Leider nicht unser Mietauto in Florida : US-classic-car Ford Thunderbird (gesehen auf einem Parkplatz in der Tampa Bay)

Wir bekamen dabei viele Eindrücke und neue Ideen, die wir sicherlich auch in unseren Fliesen-Ausstellungen in Iserlohn und Essen umsetzen werden. Viele Händlerkollegen ermöglichen ihren Kunden zunehmend, ihre Fliesenbeläge zu individualisieren. Im Bad bieten sie hierfür Kontrastfarben, Mosaike oder großflächigen Dekorfliesen für viele Wandfliesen-Serien an. Fliesen im Wohnraum erfahren ein individuelles Upgrade mit Zementfliesen-Optiken. Ebenfalls sehr beliebt sind stark marmorierte Fliesen oder extrem rustikale Holzoptiken. In Gesprächen mit unseren Händlerkollegen stellten wir auch viele Gemeinsamkeiten fest: So ist der Mangel an qualifizierten Fliesenverlegern auch in Florida spürbar. Eine neue Entwicklung erlebten wir bei Besuchen von Händlerkollegen, die reine Fliesenabholmärkte oder Discounter betreiben: Viele haben die Selbstbedienungsflächen stark reduziert, um auf den nun freien Flächen, Präsentationsflächen und Beratungsinseln zu installieren, da die Nachfrage nach hochwertigen Keramikfliesen aus Italien und Spanien enorm gestiegen ist. Nach unserem letzten Gespräch mit einem Kollegen setzten wir unser Sightseeing-Programm in der Tampa-Bay fort.

Beratungs- und Konzepttisch in einem Fliesen-Showroom in Orlando / Florida
Ein Fliesen-Showroom in Tampa mit vielen traditionellen mexikanischen Dekorfliesen
Wir haben an der Westküste Floridas zahlreiche Fliesen-Showrooms besucht
Metrofliesen in vielen Designs und Farben für jeden Geschmack (in einem Fliesen Showroom in Tampa)
In Florida steigt der Konsum von hochwertigen Fliesen
Dekorfliesen sind bei den Fliesenkunden in Florida total angesagt

Wir fuhren auf die andere Seite der Bucht in die Stadt Saint Petersburg , die auch kurz nur St. Pete genannt wird. Am Hafen der Stadt steht das Dali Museum, das Arbeiten des exzentrischen spanischen Künstlers aus allen Schaffensperioden präsentiert. Nach dem Besuch des sehenswerten Museums ging es noch zu einem Fotostopp vor dem Hotel Don Cesar mit der markanten pinkfarbenen Hausfassade am St. Pete Beach am Golf von Mexico. In dieser in den 1920 Jahren errichteten Luxusherberge haben schon viele Prominente residiert, und sie wurde  als häufig genutzte Filmkulisse bekannt. Unser Rückweg nach Orlando führte über die eindrucksvolle 5,5 Meilen lange Sunshine Skyway Bridge, die zu den längsten Brücken dieser Art zählt und die die ursprüngliche Brücke ersetzt. 1980 fuhr während eines Sturms ein Schiff gegen die Vorgänger-Brücke. 35 Menschen starben bei diesem schrecklichen Unglück. Die Schäden waren so groß, dass die Brücke nicht mehr benutzt werden konnte und durch die heutige Version ersetzt wurde.

Wir haben in Saint Petersburg natürlich auch das Dali Museum besucht; hier ein Blick aus dem Museum
Besuch des Dali Museums in Saint Petersburg in der Tampa Bay : Hier das Kunstwerk "Nature Morte Vivante" von 1956
Wir haben in Saint Petersburg natürlich auch das Dali Museum besucht; hier das Kunstwerk "Paranoia" aus dem Jahr 1935/36
Wir haben in Saint Petersburg / Florida natürlich auch das Dali Museum besucht
Unterwegs am St. Pete Beach in der Tampa Bay. Hier das Luxushotel Don Cesar, das sehr häufig als Filmkulisse dient
Kurz vor dem Messestart der COVERINGS 2019 : ein kleiner Abstecher zum St. Pete Beach in der Tampa Bay

Start der COVERINGS 2019 … 

Am nächsten Tag begann endlich die Fliesenmesse COVERINGS im Orange County Convention Center in Orlando. Wie schon am Anfang dieses Blogs erwähnt, erwarteten wir keine wirklichen Neuheiten, sondern eher die finale Ausarbeitung bereits vorgestellter Serien. Nachdem wir aber die riesige Messehalle des Convention Centers betreten hatten, wurden wir von zahlreichen neuen Fliesenserien der Fliesenhersteller überrascht!

Die Fliesenmesse COVERINGS 2019 fand dieses Jahr im Orange County Convention Center in Orlando/Florida statt. Wir waren vor Ort, um die neusten Fliesentrends zu scouten !
Die Fliesenmesse COVERINGS 2019 fand dieses Jahr im Orange County Convention Center in Orlando/Florida statt. Wir waren vor Ort, um die neusten Fliesentrends zu scouten !

Messethema „Lunar Marble“ auf der COVERINGS 2019

Ein Highlight der Messe waren sicherlich die neuen Naturstein-Nachbildungen. Auf der Coverings 2019 ging es aber nicht darum, die bekannten hellen Marmorsorten Carrara, Statuario oder Crema Marfil originalgetreu abzubilden. Es schien, als ob die Fliesenhersteller einen Wettkampf gestartet hätten, den seltensten Natursteinbruch auf der Welt zu finden oder die teuersten Edelsteine auszugraben. Amerikanische Blogger nennen diesen Trend daher „Lunar Marble“. Wir sind der Meinung, dass dieser Begriff sehr passend gewählt ist, da die vorgestellten dunklen Naturstein-Optiken häufig an Mondgestein erinnern. Die begrenzte Verfügbarkeit dieses Raumfahrt-Souvenirs ist ebenfalls ähnlich dem der Edelsteine. Zusätzlich erinnern viele Naturstein-Optiken an die Fotos,  die Astronauten während ihres Fluges zum Mond von der Erde gemacht haben. Die Erdkugel erscheint darauf als eine wunderschöne bläuliche Murmel (=Marble).

– Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden – 

Nachbildungen von seltenen Natursteinen waren ein Fliesentrend auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Florida
Natursteinnachbildungen extrem ! Gesehen auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Orlando / Florida
Nachbildungen von seltenen Natursteinen (wie hier Onix Steine) waren ein Fliesentrend auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Florida
Nachbildungen von seltenen Natursteinen waren ein Fliesentrend auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Florida

Die Trendfarbe der COVERINGS 2019

Das Thema „Blau“ war bislang auch noch auf keiner Messe so stark vertreten wie auf der COVERINGS 2019. Der blaue Farbton erlebt schon seit einiger Zeit ein regelrechtes Comeback. Auf der Fliesenmesse in Orlando durfte er aber bei fast keiner neuen Fliesenserie fehlen. Dieses gilt im Übrigen auch für die neu vorgestellten Bodenfliesen-Serien. Der blaue Farbton wurde in seinem gesamten Spektrum präsentiert: Von einem zarten Pastellblau, über natürliche Aqua-Töne bis zum markanten IKB 191 (International Klein Bleu) von Yves Klein.

– Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden – 

Blau war die Trendfarbe auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Orlando /Florida
Die Trendfarbe Blau gab es auf der Fliesenmesse Coverings in verschiedenen Nuancen zu sehen
Wirklich ein Hingucker : Der blau-graue Duschbereich

COVERINGS 2019: Dschungelfieber in Zentralflorida

Der natürliche grüne Farbton, der bereits auf der letzten CERSAIE-Messe in Bologna und auf der CEVISAMA in Valencia präsentiert wurde, war auch in Orlando zu finden. Die Natürlichkeit dieser Farbe passte ideal zum Urban Jungle Trend, der sicherlich auf der nächsten CERSAIE-Messe im September noch beliebter wird. Viele Hersteller bieten dafür Wandfliesen mit großblättrigen und scheinbar wild wuchernden Pflanzen an, die einen großartigen Kontrast zum nüchternen Minimalismus-Trend bilden.

– Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden – 

Schon bald in unserer Fliesenausstellung in Essen und Iserlohn : Dekore mit dem Urban Jungle Thema
Ein wichtiges Thema der Coverings 2019 in Orlando /Florida war Urban Jungle. Dekore mit Blättern und Ranken sind im Trend!
Ein wichtiges Thema der Coverings 2019 in Orlando /Florida war Urban Jungle. Zurück zur Natur !

Zementfliesen-Optik darf auf der COVERINGS 2019 nicht fehlen !

Fans von Zementfliesen-Optiken wurden auch dieses Jahr in Florida nicht enttäuscht: Wand- und Bodenfliesen, die alte traditionelle Zementfliesen nachbilden, sind total angesagt und werden durch Ethno oder geometrische Muster noch ergänzt.

– Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden – 

Dieses schöne geometrische Dekor in einer Zementfliesen-Optik werden Sie schon bald in unserer Fliesenausstellung in Essen und Iserlohn finden !
Zemntfliesen-Optiken waren auch dieses Jahr auf der COVERINGS 2019 ein wichtiges Thema
Zementfliesen-Optik im Punkte und Flecken-Design auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in den USA

Hier noch einige weitere Eindrücke von unserem Messebesuch auf der COVERINGS 2019 in Florida :

– Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden – 

Die Fliesenmesse Coverings 2019 im Orange County Convention Center war gut besucht
Ein ganz sicherer Fliesen-Trend auf der COVERINGS 2019: Die Farben sind zurück
Neu von einem Hersteller aus Italien: Fliesen in Metalloptik mit passenden Bricks
Die kommende Trendfarbe : Rosa! Neben Blau und Sage-Grün sah man immer rötliche Farbtöne
Unglaublich! Fliesen in einer Rattan-Optik, gesehen auf der Fliesenmesse Coverings 2019 in Orlando / Florida
Hunde auf einer Fliesenmesse ? Das gab es auf der Coverings 2019 in Florida. Die jungen Hunde haben sich sichtlich neben den Fliesen wohlgefühlt
Terrazzo Imitationen sind immer aktuell! Hier eine extreme Terrazzo-Nachbildung aus Feinsteinzeug von einem italienischen Hersteller
Baustellen-Leben made in USA - Demonstation auf der COVERINGS 2019

COVERINGS 2019 : Unser Resümee

Inzwischen sind wir wieder sicher nach Hause zurückgekehrt, haben den Jetlag der Zeitverschiebung überwunden und uns von den Strapazen des Langstreckenfluges erholt. Es ist nun Zeit, das Erlebte aufzuarbeiten, die Bestellungen der Neuheiten bei den Herstellern aufzugeben und die Bemusterung für unsere Showrooms planen. Auch wenn unsere Reise in die Vereinigten Staaten ein Business-Trip war und wir daher nur wenig Zeit hatten, um eine wirkliche Sight-Seeing-Tour in Orlando und in der Tampa Bay am Golf von Mexico zu unternehmen. Touristische Hot Spots sind die Städte Tampa und St. Petersburg in der Tampa Bay am Golf von Mexiko. Einen Besuch wert ist auch das neu angelegte Disney Springs Areal in Orlando, wo abends bei Livemusik unter freiem Himmel viele Restaurants und Bars Abendessen in perfekt inszenierter Disney Kulisse anbieten. Ein Wiederholungsbesuch ist auf alle Fälle lohnenswert. Das Highlight dieser Reise war aber natürlich der Besuch der Fliesenmesse COVERINGS in Orlando. Uns beeindruckt immer wieder die Offenheit und Freundlichkeit amerikanischer Handelskollegen. Es ist wirklich leicht, ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Inzwischen sind sogar einige transatlantische Freundschaften entstanden, die wir sehr schätzen. Ebenfalls positiv überrascht  waren wir von den vielen Neuheiten-Präsentationen und Trend-Previews der Fliesenhersteller. Diess zeigt die steigende Bedeutung der COVERINGS Messe bei den über 1100 Ausstellern aus 40 Ländern. Keramikfliesen erleben in den letzten Jahren in den USA bei den Verbrauchern einen regelrechten Nachfrage-Boom. Während unserer Besuche in der Tampa Bay bei befreundeten Fliesenhändlern erlebten wir gut besuchte Fliesen-Ausstellungen. Auch wurde uns immer wieder bestätigt, dass viele Kunden bereit seien, neue Wohntrends umzusetzen und dafür die passenden Fliesen suchten. Wir haben also wieder viel neuen Input bekommen und nun werden wir versuchen, die besten und schönsten Inspirationen in unseren Fliesenausstellungen in Essen und Iserlohn umzusetzen. Lassen Sie sich überraschen – wir freuen uns schon auf Ihren nächsten Besuch …

Der Besuch einer Fliesenmesse ist sicherlich anstrengend, bringt aber immer wieder neuen Input
Nach einem Tag auf der Fliesenmesse COVERINGS 2019 waren wir noch im Disney Springs Park in Orlando zum Abendessen

Quellenangaben

  • Wir danken allen Ausstellern für die Präsentation ihrer neuen Produkte und für die Bereitstellung der Informationen
  • Wir sind den in Text oder Bild erwähnten Fliesenhändlern in Orlando und der Tampa Bay für die Erlaubnis der Foto-Aufnahmen dankbar
  • Alle Fotos sind Eigentum der Rudolph Richter GmbH
  • Wikipedia : für die allgemeinen Informationen
  • Marco Polo Reiseführer Florida von Doris Chevron, erschienen im Mails Geographischer Verlag
  • ADAC Reiseführer Florida von Heike und Bernd Wagner, erschienen im Travel House Media
  • www.coverings.com 
  • sparkmanwharf.com 
  • www.tampagov.com
  • www.visittampabay.com
Verlegung von Terrassenplatten

Verlegung von Terrassenplatten

Verlegung von Terrassenplatten

Neue Terrassenfliesen und neue Außenfugen

Jetzt geht die Gartensaison wieder los! Mit steigenden Temperaturen im Außenbereich,  schmieden viele Gartenbesitzer Pläne für die Neugestaltung ihrer Gartenanlage. Die Umgestaltung bzw. der Neubau einer Terrasse steht bei den Outdoor-Fans bestimmt ganz oben auf der Wunschliste. Die Entwicklung von keramischen Terrassenplatten, die im Regelfall eine Stärke von 2cm aufweisen, haben die Umsetzung sicherlich erleichtert. Das frostsichere Feinsteinzeug in Überstärke kann auch optisch mit seinen unterschiedlichen Designs überzeugen. Wir haben bereits unsere Fliesenausstellungen in Iserlohn und Essen mit Mustern der neusten keramischen Outdoor-Fliesen bestückt. Bitte beachten Sie hierzu unseren Blogbeitrag „Terrassenplatten und mehr“ . Hier finden Sie ebenfalls Informationen über die Verlege-Möglichkeiten der neuen Außenfliesen. Planen Sie Ihre Balkonfliesen oder Terrassenplatten lose auf Stelzlager zu verlegen, möchten wir auf unseren Blogbeitrag „Stelzlager“ verweisen.

Terrasenplatten im Format 80x80x2cm wirken großzügig und sind pflegeleicht. Mit der neuen Fuge SOPRO Solitär und dem bewährten Flexkleber No 1 ist auch die Verlegung und Verfugung im Outdoor-Bereich kein Problem mehr
Neu in unserer Fliesenausstellung in Iserlohn und Essen : Terrassenplatten aus 2cm starem Feinsteinzeug in Pflasterstein-Optik
2cm starkes Feinsteinzeug wird auf der Terrasse immer beliebter

In dem folgenden Blogbeitrag möchten wir auf die gebundene Bauweise eingehen. Bei dieser Art der Verlegung werden die Platten in einem tragfähigen Mörtelbett verlegt und mit einem gebundenen Fugenmörtel verfugt. Der Vorteil dieser Terrassenkonstruktion ist sicherlich, dass die Fläche leicht zu reinigen und pflegeleicht ist. Die geschlossene Fuge verhindert dabei den Graswuchs zwischen den Fliesen. Auch wenn der Aufbau aufwendiger und dadurch etwas kostenintensiver ist und eventuell bei bloßer Fußgängerbelastung einer privaten Terrasse möglicherweise überdimensioniert erscheint, überwiegen dennoch die Vorteile dieser Konstruktion.

Die Verlegung von Terrassenplatten in der gebundenen Bauweise

Die Verlegung von Terrassenfliesen in der gebundenen Bauweise ist eine höherwertige Verlegung als die sehr beliebte lose Verlegung von Außenplatten im Splittbett. Der Knackpunkt einer losen Verlegung von 2cm starken Platten aus Feinsteinzeug waren bisher die eventuellen Wippeffekte. Diese lassen vereinzelt Höhenversätze von Platte zu Platte entstehen und begünstigen das Herausbröckeln der Fugenfüller. Eine Hauptursache für diesen Effekt bei einer losen Verlegung ist das Fehlen einer belastbaren kraftschlüssigen Verbindung der Plattenrückseite zum Unterbau (Splittbett). Dies ist leicht erkennbar, wenn man eine Platte auf eine verdichtete Kiesschicht legt und von der Seite dagegen drückt. Die Platte lässt sich nahezu ohne Widerstand wegschieben, sie gleitet fast wie auf einem Bett aus Kugeln. Der möglicherweise verwendete Fugenfüller kommt dann aufgrund seiner spröden Härte schnell an seine Grenzen und zerbricht. Somit ergeben sich zwei Ansatzpunkte, um diese Effekte zu vermeiden : Die möglichen Bewegungen müssen reduziert werden und der Fugenfüller benötigt im ausgehärteten Zustand eine zähelastische Materialzusammenstellung.

Es ist wichtig beim Bau einer Terrasse darauf zu achten, dass der Untergrund gut verdichtet ist
Der Untergrund muss sorgfältig abgezogen werden, damit er für die Verlegung plan ist

Reduzierung der Bewegungen beim Terrassenbau

Die Firma SOPRO Bauchemie empfiehlt zunächst, den Unterbau wie bei allen Außenflächen durch die Herstellung einer Fläche mit entsprechend dick dimensionierter Frostschutzschicht vorzubereiten. Diese ist mit geeigneter Rüttelplatte zu verdichten, so dass der weitere Aufbau erfolgen kann. In diesem Zusammenhang merkt SOPRO an, dass eine Fläche, welche in „teilgebundener oder loser Verlegung“ entstehen soll, eine Randeinfassung in Form von Stellkanten oder vergleichbarem benötigt. Die Frostschutzschicht ist vom Höhenniveau so zu planen und einzubauen, dass bis zur Oberkante des Fertigfußbodens noch etwa 4-6 cm Raum für den Bettungssplitt plus der Plattendicke vorhanden sind. Der Bettungssplitt spielt für das Gelingen eine entscheidende Rolle – er muss gebrochen und scharfkantig sein, damit nach dem Abziehen und dem Verdichten eine Verzahnung der einzelnen Körner untereinander erfolt. Die so entstandene Stabilität kann man schnell erkennen, wenn man sich auf der Baustelle auf den Splitt stellt und nicht einsinkt. Bei Rundkornmaterial versinkt man sofort, und die Bettungsschicht schiebt sich zur Seite. Damit nun die Platten eine kraftschlüssige Verbindung zum scharfkantigen Splittbett herstellen können, wird sie rückseitig mit Fliesenkleber (z.B. mit dem SOPRO-Flexkleber No.1) im Buttering-Floating-Verfahren mit großer Zahnleiste (12-14 mm) abgekämmt. (HINWEIS: Weitere Informationen zum Buttering-Floating Verfahren entnehmen Sie unserem Blog-Beitrag). Die „dicken“ Klebestege erleichtern die planebene Verlegung, weil nun noch etwas Puffer vorhanden ist für eine kantenbündige Verlegung von Platte zu Platte. In der Splittbett-Oberfläche sind trotz aller Perfektion beim Abziehen leichte Unebenheiten vorhanden. Gerade bei sehr scharfkantigen Plattenkanten, wo Überzähne sofort auffallen ist das Feinjustieren über die Klebestege eine zusätzliche Hilfe, um ein perfektes Verlegebild zu erreichen. Ist der Kleber nach einigen Stunden ausgehärtet lässt sich die Platte nicht mehr verschieben. Die Platte hat sich mit dem Splittbett verbunden und dadurch zusätzlich mehr Masse gleichzeitig eine scharfkantige Verzahnung im Splittbett-Aufbau erhalten. Nimmt man eine so verlegte Platte auf, stellt man fest dass sie um einiges schwerer geworden ist und ihre Rückseite eine scharfkantige stachelige Oberfläche besitzt.

Der bekannte SOPRO Flexkleber No 1 ist für die Verlegung von keramischen Terrassenplatten im Außenbereich ideal
Der Fliesenkleber wird auf die Feinsteinzeugfliese aufgekämmt

Die neue SOPRO-Fuge SOLITÄR für Ihre Terrasse

Wenn die Verlegung abgeschlossen ist, steht die Verfugung an. Es ist empfehlenswert, eine Fuge mit zähelastischen Eigenschaften einzubauen. Hier schlagen wir vor die frisch verlegte Terrasse mit der neuen SOPRO Solitär-Außenfuge zu verfugen. Diese innovative Fugenmasse für den Außenbereich ist selbstverständlich beständig gegen Frost und Tausalz. Die Fuge verhindert den Unkrautbewuchs und ist pflegeleicht. Wir können den drainagefähigen Fugenfüller von der Firma SOPRO in den Farben „Sand“ (SOPRO Solitär #1030), „Pflastergrau“ (SOPRO Solitär #1031) und „Anthrazit“ (SOPRO Solitär #1032) anbieten. Die Verarbeitung des Fugenfüllers ist wirklich einfach: Die fertige Mischung wird mit Hilfe eines Wasserschlauches und eines Gummischiebers in die Fugen eingebracht. Man sollte nur darauf achten, dass eine flüssige schlämmfähige Konsistenz entsteht, damit der Fugenfüller bis zur Plattenunterkante gelangt und dort eine Art Plombe bildet. Diese verbindet die beide Platten noch zusätzlich miteinander. Das flüssige Einbringen des Fugenmörtels SOPRO Solitär bewirkt, dass die Fuge einen sehr guten Füllgrund erhält. Bei schlecht gefüllten Fugen bricht dieser heraus oder  sackt gar nach unten weg. Die so mit überschaubar geringem Aufwand hergestellte Fläche hält der Nutzung durch Begehung stand und erlaubt auch die Verfugung von keramischen Terrassenfliesen in Überstärke in größeren Formaten. Wenn Sie eine größere Terrassenfläche planen, ist es sinnvoll, Bewegungsfugen einzuplanen.

NEU : die neue SOPRO-Fuge Solitär für die Verfugung von keramischen Terrassenplatten im Outdoor-Bereich
Die Fliesen auf der Terrasse können ganz einfach verfugt werden

Hilfe bei der Planung Ihrer neuen Terrasse

Haben Sie noch Fragen zur Verlegung von keramischen Terrassenplatten in gebundener Bauweise? Benötigen Sie weitere Informationen zu dem im Blogbeitrag erwähnten SOPRO-Flexkleber No. 1 oder zu der neuen Außenfuge SOPRO Solitär? Besuchen Sie doch einfach unsere Fliesenausstellung in Iserlohn oder in Essen im Ruhrgebiet. Dort finden Sie nicht nur die schönsten 2 cm starken Fliesen aus Feinsteinzeug in zahlreichen Optiken, sondern auch in verschiedenen Formaten und in jeder Preislage – unsere Kollegen vor Ort helfen Ihnen auch gern bei der Planung Ihres neuen Outdoor-Wohnraumes .

Quellenangabe

Wir danken dem Leiter der Architekten- und Objektberatung der Firma SOPRO Mario Sommer für die Ausarbeitung.

Der Text wurde von uns modifiziert und an unser Blog-Format angepasst

Der Text wurde ebenfalls in BaustoffWissen 02/2019 veröffentlicht

Wir danken der Firma SOPRO und unseren anderen Industriepartnern für die Bereitstellung der Fotos